Digi Phil

Meine ganze Sorge ist stets darauf gerichtet, daß ich durch meine Rede womöglich etwas Gutes, wo nicht, wenigstens nichts Nachteiliges bewirke

Marcus Tullius Cicero (106-43), röm. Redner u. Schriftsteller

Der Betler am Strassenrand sieht dich an und du beachtest in nicht und weißt nicht was er alles kann. Frag Ihn mal nach seinem Leben. Was waren seine Ziel, sein Bestreben. Was hat er erlebt, was hat er gesehen – bleib einfach dochmal stehen. Dirk

hast du schon mal telearbeit gegoogelt?

seit einem jahr wird das netz regelrecht geflutet. es scheint das große erwachen umsichzugreifen. gut so, für mich persönlich ist es seit seit 1990 bereits die dritte welle. warum?

erste schritte gab es bereits ende der 80er Jahre. dicke telefonhörer wurden in dicke modems geklemmt, gekoppelt und daten übertragen.
der zweiter schritt war im jahr 2000. große begeisterung, neues jahrtausend – wenig ist passiert
der dritte schritt 2020/2021. alle sprechen von wellen 1. / 2. / 3. ok allgemeines jammern wegen corona. aber es könnte jetzt im dritten schritt gelingen abläufte zu ändern und nach 40 jahren langsamster entwicklungen doch einen größeren schritt nach vorne zu tun.

um was geht es?

  • um telearbeit in europa im weitesten sinne
  • um mobiles arbeiten im engeren sinne innerhalb europas, aber auch weltweit
  • inclusion, diversität, flexibilität, zeit, glück

wie gehe ich vor?

  • chaotisch, improvisierend, herzlich
  • fühlend, denkend, handelnd
  • definieren, ableitend, technisch
  • nach dem pareto prinzip (80-zu-20-regel) und 90-90-regel

was bringt es dir?

  • für freelancer aufträge und netzwerke
  • tipps zur technischen ausstattung im homeoffice oder zum mobilen arbeiten
  • anregungen für arbeitsabläufte, pausen und freizeit

warum ich alles klein schreibe?

  • wenn wir miteinander reden würden wäre es ja auch nicht herrauszuhören
  • du kannst meine texte unterscheiden zu „copy paste“ texten, meist zitate und definitionen
  • ich spare mir gerne zeit für unnötiges – wer was verstehen möchte, versteht es

Der Computer arbeitet deshalb so schnell, weil er nicht denkt

Gabriel Laub (* 24. Oktober 1928 in Bochnia, Polen; † 3. Februar 1998 in Hamburg)

viel spass – dirk

Translate »