Projekte

Entstehung

allgemeine Entwicklung

Die Geschichte der Websites begann im Jahr 1989, als der britische Wissenschaftler Tim Berners-Lee das Konzept eines “World Wide Web” vorstellte. Dieses Netzwerk sollte es Menschen ermöglichen, Informationen auf einfache und zugängliche Weise zu teilen und auszutauschen.

Im Jahr 1991 wurde die erste Website online gestellt und im Laufe der 1990er Jahre wurde das World Wide Web zu einem wichtigen Kommunikations- und Informationsmedium. Unternehmen und Organisationen erkannten schnell das Potenzial des Internets und begannen, eigene Websites zu erstellen.

Mit der Einführung von grafischen Browsern wie Mosaic und Netscape Navigator wurde es einfacher, Websites zu erstellen und anzusehen. Die Entwicklung von einfachen Content Management Systemen (CMS) ermöglichte es auch Nicht-Technikern, Websites zu erstellen und zu verwalten.

In den 2000er Jahren wurde das Internet zu einem integralen Bestandteil unseres täglichen Lebens, mit den sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube und Twitter, die das Teilen und Verbinden von Menschen auf der ganzen Welt ermöglichten.

Heute gibt es unzählige Websites für unterschiedliche Zwecke, von E-Commerce-Websites für den Online-Einkauf bis hin zu Nachrichten- und Informationsseiten, Blogs und Online-Communities. Die Zukunft des Internets hängt von fortlaufenden technologischen Fortschritten ab, aber eins ist sicher: das World Wide Web wird weiterhin eine wichtige Rolle in unserem täglichen Leben spielen.

zur Entwicklung nach Zahlen

persönliche Internetseiten

Alle Seiten hier entstehen rein im Ehrenamt und sind mein Hobby seit 1997. 1997 habe ich u.a. vettermann.de auf meinen Familiennamen eintragen lassen. 1991 habe ich meine Diplomarbeit an der Universität der Bundeswehr dem Thema mobiles Arbeiten und Homeoffice gewidmet. Es hat mich nie losgelassen.

vettermann.de war somit unter den ersten 50.000 Seiten in Deutschland.

Die erste Generation der Webis verabschiedet sich langsam und es geht um die Weitergabe des guten Namens. Hierzu ein Tipp: Was bei Domains im Erbfall zu beachten ist

Zeit, Kosten und Leistung koordinieren

Besonders im deutschsprachigen Raum ist das “Magische Dreieck” als Symbol für drei zentrale Faktoren des Projektmanagements bekannt. Bei den Faktoren handelte es sich um Zeit, Kosten und Leistung (auch Zeit, Kosten, Ergebnis/Qualität). Das Ziel bzw. der Erfolgsfaktor positioniert sich dabei in der Mitte des Dreiecks.

Projektmanagement beschreibt die Planung, Koordination und Umsetzung einfacher oder komplexer Projekte, Themen und Vorhaben. Es umfasst alle Aspekte – Scope, Budget, Zeit –, die für das Erreichen des Projektziels notwendig sind.

Das Teufelsquadrat gilt als als Alternative.

International ist eher das Teufelsquadrat bekannt, das unter anderem der Software-Entwickler Harry Sneed im Buch Software-Projektkalkulation ausgearbeitet hat. Das Quadrat beinhaltet ebenfalls die Faktoren Zeit und Kosten, teilt Leistung aber in Qualität und Inhalt (manchmal auch Qualität und Quantität) auf.

Auch beim Teufelsquadrat bringen Veränderungen die Struktur und Balance durcheinander. Wenn aus dem Quadrat ein ungleichmäßiges Rechteck wird, weil eine Dimension nicht eingehalten werden kann, muss auf allen Ebenen darauf reagiert werden.

Keine Zeit für Zeit

Das nach Vilfredo Pareto benannte Pareto-Prinzip (oder die Pareto-Methode 80/20 Regel) befasst sich mit der Beziehung zwischen Aufwand und Ergebnis: 80% der Wirkung können durch 20% der beteiligten Faktoren erreicht werden.

In der Psychologie gibt es die sogenannte „90/10-Regel”, die besagt, dass unsere Reaktion auf Ereignisse uns viel mehr beeinflusst als die Ereignisse selbst. In der Tat werden gerade einmal 10% unseres Lebens durch das bestimmt, was uns passiert: ein begangener Fehler, die Verspätung des Flugzeugs oder der Stau, was uns zu spät zur Arbeit kommen lässt. Andererseits hängen 90% direkt davon ab, wie wir auf diese Situationen reagieren, die eben jene 10% ausmachen.

Was bedeutet die 90/10-Regel zur Programmoptimierung? In der Informatik Programmoptimierung, Codeoptimierung, oder Softwareoptimierung ist der Prozess des Modifizierens eines Softwaresystems, damit ein Teil davon effizienter funktioniert oder weniger Ressourcen verbraucht werden. Im Allgemeinen kann ein Computerprogramm so optimiert werden, dass es schneller ausgeführt wird oder mit weniger Speicher oder anderen Ressourcen betrieben werden kann oder weniger Strom verbraucht.

Die 90-90-Regel erinnert im Wortlaut an das Paretoprinzip, ist aber im Gegensatz zu diesem nicht ganz ernst gemeint: die Tatsache, dass die prozentuale Summe der Entwicklungsdauer mehr als 100 % ergibt, ist eine Anspielung auf den Zeitverzug, der bei Softwareprojekten oft zu beobachten ist. Angesetzte Deadlines werden teils mehrmals nach hinten verschoben oder schlicht nicht eingehalten, weshalb sich die tatsächliche Entwicklungsdauer von Software oft deutlich länger (180 %) hinzieht als die ursprünglich geplante Zeitspanne (100 %).

Was bedeutet das für mich?

Ich bin kein Profi. Alles was ich hier mache ist vor allem aus Neugier – Interesse. Mein persönliches Motto war immer Leben – Lernen – Bewegen. Ich folge dem Zufall.

Weitere Versuchsseiten und Seiten für Freunde:

Gesamtverteidigung

Seiten im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeit für eine RAG der Bundeswehr

WOMOtramp.devettermann.info

Anregungen für Outdoorler und Menschen die neue Ziele auf dieser Welt suchen. Informationen zu Motorrad, Wohnmobil und Drohnen

vettermann.eu

Autorennbahnen (Slotrennbahnen), Modellautos, RC-Autos und Flugmodelle, Modellbausätze, Zubehör und Ersatzteile

ALBmagazin.de

Seit mehr als 25 Jahren vertrauen die Unternehmen der Region auf die Leistungen und Wirkung des albmagazin.
Es ist das einzige Printmedium in der Region, welches sowohl den Zollern-Alb-Kreis als auch den Landkreis Sigmaringen abdeckt. Das albmagazin wird bewusst gelesen und verstopft keine Briefkästen.

Wohnmobil-aktiv.de

hier beginnt die Freiheit

Garagenpark Sigmaringen

Miet- und Garagenpark Sigmaringen befindet sich im Gewerbegebiet Wachtelhau

Theatercafe.de

Genuß und Kommunikation – Wir möchten, das Menschen zusammenkommen.
Du bist neu in einer Stadt? Du kennst aus Deiner Heimat ein Theatercafe?

Wachtelhau.de

Unsere Heimat, Nachbarn, Betriebe und Adressen in 72488 Sigmaringen im Gewerbemischgebiet Wachtelhau.

Telearbeit.eu / Mobilnormaden.eu

Translate »